Mit zahnärztlicher Schlafmedizin Schnarchen stoppen 2017-06-26T15:36:34+00:00

 Mit zahnärztlicher Schlafmedizin Schnarchen stoppen!

Warum schnarcht man? Warum ist gesunder Schlaf so wichtig? Welchen Folgen hat schlechter Schlaf für mich und meine Umwelt? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie bei uns und gerne beraten wir Sie hinsichtlich dieser und weiterer Fragen der zahnärztlichen Schlafmedizin.

Was ist Schnarchen?

Junge Frau kann auf Grund des schnarchenden Partners nicht schlafen
Als Schnarchen bezeichnet man ein knatterndes Geräusch, das in den oberen Atemwegen des schlafenden Menschen erzeugt wird. Das Geräusch entsteht durch flatternde Bewegungen des Gaumens und des Zäpfchens. Der Lärm kann aber auch im Zungengrund seinen Ursprung haben. Schnarchen ist in der überwiegenden Zahl nicht krankhaft. Die Lautstärke und die Häufigkeit lassen nicht darauf schließen, ob der Schnarcher medizinische Hilfe benötigt. Gleichwohl belastet es zahlreiche schnarchende Menschen und deren Lebensgefährten physisch und psychisch. Das verwundert nicht, wenn man bedenkt, dass Schnarcher bis zu 90 Dezibel laut sein können, was dem Lärmpegel einer stark befahrenen Autobahn entspricht. Lesen Sie hier mehr davon, wie Schnarchen entsteht und warum Schlafapnoe gefährlich ist?

Gesunder Schlaf ist lebenswichtig

Junges Paar unterhält sich fröhlich nach einem entspannenden Schlaf

Während einer Nacht macht jeder Schlafende festgelegte Schlafzyklen durch. Vom Leichtschlaf geht es zum Tiefschlaf und anschließend in den Traumschlaf. Das ungestörte Durchlaufen dieser Schlafarchitektur ist für die körperliche und geistige Erholung erforderlich. Folglich ist der Schlaf keinesfalls nur ein passiver Vorgang, sondern eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit und die geistige Leistungsfähigkeit. Mehr als 10 % der Weltbevölkerung leiden unter Schlaf-Wach-Störungen, jedoch wird nur ein Bruchteil dieser Schlafstörungen diagnostiziert. Die Folgen von gestörtem Schlaf und verkürzter Schlafdauer schlagen sich in der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie in der Unfalls- und Schadensstatistik nieder. Andauernde Störungen des Schlafes können verhängnisvolle Folgen haben, die manchmal erst langfristig offenbar werden. Lesen Sie hier weitere Informationen zu erholsamem und gesundem Schlaf.

Schnarchen im Alltag

Älteres Paar kann auf Grund von Schnarchen nicht gut schlafen

Schnarchen kann als Volkskrankheit bezeichnet werden: Der Anteil an der männlichen Bevölkerung über 18 Jahre liegt bei 60 %, wobei 36 % der Männer als laute Schnarcher eingestuft werden. Es wird zumeist vom (männlichen) Schnarcher gesprochen, dass es auch eine nicht geringe Anzahl an Schnarcherinnen gibt, wird gesellschaftlich häufig ausgeklammert. Gerade in besonders fraulichen Zeiten (Schwangerschaft) schnarcht ca. jede vierte Frau, das verwundert viele. Bei Frauen liegt der Anteil insgesamt bei 41 %, laute Schnarcherinnen sind 20 % aller Frauen über 18 Jahre. Schnarchen ist also allgegenwärtig, zumeist zum Leidwesen der Umwelt. Vom Schnarchen sind alle Altersklassen betroffen, es belastet Partnerschaften, Mitreisende und führt nicht in wenigen Fällen zu ernsthaften Problemen.  Lesen Sie hier mehr dazu, wie der nächtliche Lärm Sie und Ihre Umwelt belasten kann.

Schnarchen bekämpfen

Das Team der Elisenhofärzte um Frau Doktor Zweifel entwickelt individuelle Lösungen gegen das Schnarchen

Der Markt bietet zahlreiche Mittel gegen das Schnarchen. Diese reichen von Anti-Schnarch-Kissen, über Nasenpflaster bis hin zu Schnarchschienen. Wenn jemand ernsthafte gesundheitliche Probleme auf Grund des Schnarchens hat, kommen auch Beatmungsmasken zum Einsatz. Neben diesen Anti-Schnarch-Hilfen gibt es aber auch weitere Möglichkeiten das Übel zu bekämpfen. Dabei soll beispielsweise versucht werden über eine Gewichtsreduktion oder eine Nahrungsumstellung die eigentlichen Ursachen zu bekämpfen. Auch medikamentöse Hilfsmittel wie Rachensprays oder Nasencremes können helfen. Manche Schnarchende vertrauen auch auf naturheilkundliche Mittel in Form von Globuli und Tees. Die Bandbreite an unterschiedlichsten Mitteln erfordern vor der Nutzung stets eine individuelle Analyse der Schnarch-Ursachen, sodass eine genau auf den Patienten zugeschnittene Lösung erarbeitet werden kann. Lesen Sie hier mehr über unseren Ansatz.

We Care. You Smile.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin